Linden-Apotheke in Winkelhaid jetzt plastiktütenfreie Zone

Aktuelles

In der Linden-Apotheke gibt es zukünftig keine Plastiktüten mehr. Stattdessen gibt es das "Tütle", die wahrscheinlich umweltfreundlichste Tüte. Mit diesem Schritt möchten wir einen Beitrag für eine gesündere Umwelt leisten. Das Tütle ist eine "2 in 1"-Tüte aus speziellem Recyclingpapier, die nach dem Einsatz als Einkaufstüte zum Sammeln von Biomüll verwendet werden kann und anschließend restlos kompostiert. Das bei der Herstellung und beim Transport entstehende und nicht vermeidbare CO2 wird zu 100% kompensiert, indem naturnahe Wälder aufgeforstet werden. Mit dem Tütle möchten wir unsere KundInnen und vielleicht auch andere Einzelhändler dazu animieren, konsequenter auf Plastiktüten zu verzichten.   Die Einweg-Plastiktüten-Flut Pro Jahr werden in Deutschland 6,1 Milliarden Einweg-Plastiktüten verbraucht, weltweit mehr als 1 Billion. Der Konsum von Plastiktüten trägt zu wachsenden Müllbergen bei und belastet Tiere, Menschen und Umwelt. Nur ein Bruchteil der global verbrauchten Plastiktüten wird recycelt. Etwa 90 Prozent landen auf Mülldeponien und benötigen je nach eingesetztem Kunststoff bis zu 500 Jahre bis sie vollständig zerfallen.[1]   Die Alternativen Normale Papiertüten sind nicht umweltfreundlicher als Plastiktüten, da bei der Papierherstellung relativ viel Wasser und Energie verbraucht werden und CO2 entsteht. Mittlerweile gibt es auch Plastiktüten, die statt aus Erdöl aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Allerdings belasten diese Tüten die Umwelt besonders stark, weil sie aufwändig aus Nutzpflanzen hergestellt und in der Regel weder recycelt noch kompostiert werden. Zu diesem Ergebnis kommen u.a. das Umweltbundesamt oder die Deutsche Umwelthilfe. Sie empfehlen stattdessen, Mehrweg-Tragetaschen zu verwenden.   Eine vielversprechende Innovation ist das Tütle. Das Tütle besteht aus einem nassfesten Recycling-Spezialpapier, das im Unterschied zu herkömmlichem Tüten-Papier auch in nassem Zustand stabil bleibt und nicht reißt. Damit schützt es die Einkäufe besser vor Regen und kann auch feuchten Biomüll sammeln. Ein Tütle kann eine Einkaufs- und eine Biomüll-Tüte ersetzen und somit eine Tüte komplett einsparen.     [1] Quelle: Deutsche Umwelthilfe e.V., www.duh.de